Eingliederungshilfe

Der Bereich stationäre Eingliederungshilfe des Markus-Pflüger-Heims richtet sich an Menschen ab dem 18. Lebensjahr, die eine intensive Begleitung und Förderung aufgrund ihrer seelischen Behinderung benötigen.

Das Leben in einer Wohngruppe schafft Möglichkeiten, die soziale Isolation zu überwinden und sich in gegenseitiger Akzeptanz und Unterstützung zu üben. Regelmäßige Einzel- und Gruppengespräche, gemeinsame Aktivitäten sowie eine verlässliche Beziehung in der Betreuung sind grundlegende Prinzipien unserer Arbeit.

Die Unterstützungsleistungen im stationären Rahmen richten sich nach den individuellen Ressourcen und Fähigkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner. Ziel ist für uns hierbei ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit und Autonomie mit jedem Einzelnen zu erarbeiten und zu festigen, sowie einen Übergang in andere Wohnformen gemeinsam zu prüfen.